Presse


PRESSEMELDUNGEN:

 

Für Ponyhöchstpreis in die USA:

Bayerische Wurzeln: „Cinderella Rockefeller“ bei Elite-Auktion versteigert
Bei der Elite-Auktion in Marbach am 7./8. November 2003 wurde ein Reitpony mit bayerischer Abstammung für den Ponyhöchstpreis von 13.000 Euro nach USA versteigert.
Die in Dressurprüfungen Klasse A und L erfolgreiche, zehnjährige „Cinderella Rockefeller“ wurde von Dr. Alfred Richard in Ochsenburg, Baden-Württemberg gezogen und verkauft.

 

Die Mutter von „Cinderella Rockefeller“ ist „Schoenbrunn Cardamon„. Sie ist ein Welshpony Sektion B von Leistungsvererber„Ernford Grenadier“ der eine NLGS Euro 10.572,- aufweist. Väterlicherseits stammt sie von„Giglbergs Cappuccino“ ab, der selber als bayerisches Kaderpony eine LGS Euro 5.97,- und NLGS Euro 12.799,- nachweisen kann.

 

 

Die beiden Züchter, Dr. Paul Wimmer (Schoenbrunn) und Eugen Freiherr von Redwitz (Giglberg) gehören laut FN seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten bayerischen Sportzüchtern.

© Copyright by Etz-Hof - Etzhäusl 1, 84166 Adlkofen - Page by Maximilian Roederstein